Warum geht eine magnetkupplung kaputt?

Gefragt von: Diethelm Renner  |  Letzte Aktualisierung: 25. November 2021
sternezahl: 4.5/5 (73 sternebewertungen)

Der häufigste Defekt an der Magnetkupplung des Klimakompressors beruht auf einem verschlissenen Lager der Magnetkupplung. Die Ursachen für diesen Defekt sind meistens Feuchtigkeit in der Lagermechanik und fehlendes Schmiermittel.

Wie funktioniert die Magnetkupplung bei Klimakompressor?

Beim Einschalten der Klimaanlage wird Spannung auf die Magnetspule gegeben. Ihr Magnetfeld zieht die mit der Antriebswelle des Kompressors fest verbundene Kupplungsscheibe gegen die vom Motor angetriebene Riemenscheibe, sodass eine kraftschlüssige Verbindung zwischen Riemenscheibe und Antriebswelle zustande kommt.

Wie kann man feststellen ob der Klimakompressor defekt ist?

Auch Scheiben, die länger als üblich beschlagen bleiben oder während der Fahrt immer wieder von Neuem beschlagen, können ein Hinweis auf einen defekten Klimakompressor sein. Normalerweise hört man beim Einschalten ein Klickgeräusch und die Magnetkupplung startet den Klimakompressor.

Wie funktioniert die Magnetkupplung?

In Abhängigkeit von der angelegten elektrischen Spannung wirkt ein unterschiedlich starkes Magnetfeld auf die verschiebbar gelagerte Druckplatte der getriebenen Seite. Die Kupplungsscheibe wird eingeklemmt oder ist axial beweglich und wird gegen einen feststehenden Teil gedrückt und überträgt so die Drehbewegung.

Wie macht sich ein defekter Kompressor bemerkbar?

Symptome eines defekten Kompressors

Wenn beispielsweise Geräusche regelmäßig auftreten, ist das ein Indiz, dass der Kompressor kaputt ist. Meistens merkt man das, wenn das Auto nicht mehr auf gewünschten Temperaturen runterkühlen kann. Denn dann kann die Kühlflüssigkeit den Wärmeaustausch nicht mehr liefern.

Wie man einen VW Klimakompressor repariert.

36 verwandte Fragen gefunden

Wann ist Klimakompressor Defekt?

Ein Defekt des Klimakompressors macht sich meist erst bei intensiver Nutzung der Klimaanlage bemerkbar. ... Daher ist es ratsam, ab und an die Klimaanlage einzuschalten, damit der Klimakompressor in seiner Funktion nicht beeinträchtigt wird. Folgende Anzeichen deuten auf einen Defekt hin: Rasselnde Geräusche.

Wie macht sich ein defektes expansionsventil bemerkbar?

Symptome eines defekten Expansionsventils

Schwache Klimaanlagenleistung oder warme Luft: Eine unterdurchschnittliche Klimaanlagenperformance kann auf ein Problem mit dem Expansionsventil hindeuten. Unter Umständen kühlt die Klimaanlage dann spürbar weniger und gibt sogar warme Luft ab.

Wie funktioniert der Klimakompressor?

Der Kompressor saugt das gasförmige Kältemittel vom Verdampfer an. ... Durch den jetzt geringeren Druck verdampft das Kältemittel bei niedrigen Temperaturen. Der kalte Dampf wird nun vom Klimakompressor verdichtet. Das durch die Verdichtung erwärmte Kältemittelgas wird über Leitungen zum Kondensator geführt.

Was macht der Druckschalter Klimaanlage?

Druckschalter (oder Drucksensoren) schützen die Komponenten des Kühlkreislaufs vor zu hohem Kältemitteldruck. Außerdem senden sie ein Signal an das Klimasteuergerät, um die korrekte Förderleistung bei elektronisch gesteuerten Kompressoren mit variablem Hub zu berechnen.

Was sollte man bei einer defekten Klimaanlage zuerst kontrollieren?

Im Folgenden stellen wir Ihnen die häufigsten Ursachen vor:
  • Kältemittel: Überlegen Sie zuerst, wann Sie das letzte Mal Ihr Kältemittel für die Klimaanlage haben auffüllen lassen. ...
  • Kondensator: Der Kondensator sorgt dafür, dass das Kältemittel die Wärme abgibt.

Was tun wenn die Klimaanlage nicht kühlt?

Die häufigste Ursache für eine nicht kühlende Klimaanlage ist fehlendes Kältemittel. Es muss nämlich ungefähr alle zwei bis drei Jahre nachgefüllt werden. Passiert das nicht, kühlt die Anlage eben auch nicht mehr ordnungsgemäß. Einfach nachfüllen lassen und schon kannst du wieder mit angenehmen Temperaturen fahren.

Was kostet eine Magnetkupplung?

So kosten die Magnetkupplungen im kompletten Set inklusive Lager bereits ab 51 Euro. Damit lässt sich schnell wieder der gewohnte Komfort für die heißen Tage in ihrem Fahrzeugs herstellen.

Was steuert den Klimakompressor?

Zentrales Element der Klimaanlage ist der Klimakompressor. Über diesen wird die Klimaanlage gesteuert, wenn sie sich mittels Magnetschalter zuschaltet. ... Dieser sorgt dafür, dass das gasförmige Kältemittel, das im Kreislauf der Klimaanlage zirkuliert, verdichtet wird.

Was ist ein Expansionsventil?

Die Hauptaufgabe des Expansionsventils besteht darin, dafür zu sorgen, dass der Kältemittelfluss durch die Klimaanlage exakt stimmt. Grundlagen dafür sind die Temperatur des Verdampfers und die Systemanforderungen. Ist der Fluss zu hoch, wird der Verdampferblock zu kalt und friert irgendwann ein.

Wie funktioniert ein niederdruckschalter?

Unter einem Druckschalter wird im eigentlichen Sinn ein Schalter verstanden, der mechanisch oder elektronisch funktioniert. Dieser wird durch die Druckänderung eines flüssigen oder gasförmigen Mediums betätigt, beispielsweise Luft. Der Schaltkontakt wird also erst ab einem bestimmten Druck hergestellt.

Was ist ein niederdruckschalter?

Am häufigsten werden Niederdruckschalter, die meist in unmittelbarer Nähe des Verdichters auf der Saugseite angeschlossen werden, zur Schutzabschaltung des Verdichters bei Kältemittelmangel eingesetzt. Grund dafür ist die Tatsache, dass Kältemittelverlust in der Anlage zu verschiedenen Problemen führen kann.

Wie funktioniert der Kältekreislauf?

Bei modernen Kompressor-Kühlschränken funktioniert das „Kühlprinzip“ so: Ein gasförmiges Kältemittel wird durch den Kompressor (Verdichter) verdichtet und dabei erwärmt. ... Im Verdampfer entzieht das „verdampfende“ Kühlmittel dann dem Innenraum die Wärme und strömt danach als Gas weiter zum Kompressor.

Was treibt den Klimakompressor an?

Der Klimakompressor: Funktion im Auto, Bauformen und Werkstattsuche. Der Klimakompressor verdichtet in der Klimaanlage des Autos das Kältemittel. Angetrieben wird der Kompressor über einen Riemen im Motorraum. Handelt es sich um einem elektrischen Klimakompressor, so treibt ein Elektromotor den Kompressor an.

Für was ist ein Kompressor im Auto?

Während beim Turbolader das Abgas als Antrieb fungiert, werden beim Kompressor synchronisierte Rotoren über die Kurbelwelle vom Motor angetrieben. Diese fördern mit variablem Druckverhältnis Luft direkt in das Ansaugsystem des Motors und erhöhen so dessen hubraumspezifische Leistung.

Warum können am Klimakompressor bei zu geringer kältemittelmenge Schäden entstehen?

Ein unsachgemäßer Gebrauch und eine unsachgemäße Wartung der Klimaanlage führen zu Schäden am Klimakompressor. Schäden am Kompressor können beispielsweise durch mangelnde Wartung der Klimaanlage, Verlust von Schmieröl, zu geringem Stand an Kältemittel oder Eindringen von Wasser entstehen.

Was macht das Expansionsventil in der Klimaanlage?

Expansionsventil für Klima- und Kältetechnik sowie Wärmepumpen. Expansionsventile kommen in Kältemaschinen, Klimaanlagen oder Wärmepumpen zum Einsatz. Sie reduzieren am Ende des Kreislaufs den Druck des kondensierten Kältemittels, sorgen für einen kontrollierten Zufluss in den Verdampfer und verhindern auch Überdruck.

Wie hoch ist der Druck in der Klimaanlage?

Die Arbeitsweise im Einzelnen: Der vom Motor über einen Riemen angetriebene Kompressor saugt das gasförmige (verdampfte) Kältemittel aus dem Verdampfer an und verdichtet es auf etwa 15 bar. Hierbei steigt die Temperatur des Kältemittels stark an.

Wie prüft man ein Expansionsventil?

Um einem verstopfen, defekten oder beschädigten Expansionsventil auf die Schliche zu kommen, ist eine Druckmessung notwendig, die in der Regel sowohl auf der Hochdruckseite als auch der Niederdruckseite erfolgt. Die Werte werden bei laufender Klimaanlage gemessen und im Anschluss interpretiert.

Wie lange dauert es einen Klimakompressor einzubauen?

Für den Wechsel des Kompressors werden meist zwischen anderthalb und drei Stunden benötigt.

Vorheriger Artikel
Welche Getränke sind gut bei Gicht?
Nächster Artikel
Kann psychischer Stress die Schilddrüse beeinflussen?