Was kann ich machen wenn die Krankenkasse nicht zahlt?

Gefragt von: Irena Schön  |  Letzte Aktualisierung: 25. November 2021
sternezahl: 4.8/5 (24 sternebewertungen)

Versicherte können Widerspruch gegen den Bescheid der Krankenkasse einlegen oder ein neues Gutachten fordern. Zahlt die Krankenkasse dann immer noch nicht, können Betroffene Klage beim Sozialgericht erheben. Ein Anwalt kann Sie über Ihre Handlungsoptionen aufklären, bevor Sie rechtliche Schritte einleiten.

Wie kann man sich gegen die Krankenkasse wehren?

Sie können Ihre Klage per Brief, am besten per Einschreiben, an das Sozialgericht schicken. Sie können aber auch zum Sozialgericht gehen und Ihre Klage durch einen Urkundsbeamten oder eine Urkundsbeamtin aufnehmen lassen. Dieser oder diese kann Ihnen auch bei der Formulierung Ihrer Klage helfen.

Was tun wenn die Krankenkasse nicht zahlen will?

Verweigert Ihre Krankenversicherung dennoch die Kostenübernahme, können Sie sich an den Ombudsmann Ihres Versicherers wenden. Dieser schlichtet zwischen den Parteien und wird nicht vom Versicherten bezahlt. Sollte der Ombudsmann nicht weiterhelfen, können Sie Klage beim Sozialgericht einreichen.

Was tun wenn Krankenkasse Medikament ablehnt?

Sollten Sie sich gegen einen ablehnenden Bescheid wehren wollen, so müssen Sie bei der Krankenkasse schriftlich Widerspruch einlegen. Hierfür haben Sie nach Zugang des Bescheides einen Monat Zeit. Zunächst müssen Sie den Widerspruch nicht begründen, sondern nur der Entscheidung widersprechen.

Was tun wenn die Krankenkasse anruft?

Doch nicht selten kommt es vor, dass Patienten, die Krankengeld beziehen, von den Mitarbeitern ihrer Krankenkasse angerufen und bedrängt werden. Der Sozialverband VdK rät, die Ruhe zu bewahren und sich an den VdK zu wenden.

Was darf die Krankenkasse - und was nicht?

23 verwandte Fragen gefunden

Wann schaltet die Krankenkasse den MDK ein?

Die Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet, die Arbeitsunfähigkeit von Versicherten durch den Medizinischen Dienst begutachten zu lassen, wenn es darum geht, den Behandlungserfolg zu sichern und die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen, oder. wenn Zweifel an der Arbeitsunfähigkeit bestehen.

Warum ruft mich die AOK an?

Meist geht es bei solchen Anrufen um das Krankengeld: Wird ein Angestellter in Deutschland krank, erhält er in der Regel zunächst die sogenannte Lohnfortzahlung. ... Nach üblicherweise sechs Wochen läuft die Lohnfortzahlung aus, der Arbeitgeber zahlt keinen Lohn mehr. Jetzt springt die Krankenversicherung ein.

Wann darf Krankenkasse Leistungen verweigern?

Wer seine Schulden also pünktlich und regelmäßig abstottert, dem darf die Krankenkasse die normalen Leistungen, auf die alle Versicherten Anspruch haben, nicht verweigern. Das wäre rechtswidrig und die Sachbearbeiter der Krankenkassen sollten das eigentlich wissen.

Kann Krankenkasse Haushaltshilfe ablehnen?

Wären Sie Vollzeit berufstätig und Ihr Mann würde den Haushalt führen, so könnte die Krankenversicherung die Beantragung einer Haushaltshilfe ablehnen. ... Eine Haushaltshilfe wird nur bewilligt, wenn in Ihrem Haushalt ein Kind lebt, das noch nicht das 12. Lebensjahr vollendet hat.

Kann die Krankenkasse rehasport ablehnen?

Formelle Prüfung

Eine Ablehnung durch die Sachbearbeitung ist nicht zulässig. beinhalten. Fehlt die Begründung, ist eine Ablehnung der Folgeverordnung durch die Krankenkassen aus formalen Gründen möglich.

Wer hilft bei Widerspruch Krankenkasse?

Während der Widerspruchsfrist können sich Betroffene sachkundige Hilfe holen, zum Beispiel bei diesen Stellen:
  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland.
  • Selbsthilfegruppen.
  • Verbraucherzentralen.
  • Sozialverband VdK.
  • Versichertenältesten, die es bei vielen Krankenkassen gibt.
  • Gewerkschaften.
  • Fachanwälte für Sozialrecht.

Kann meine Kasse mich zwingen wieder arbeiten zu gehen?

Kunden müssen sich von ihrer Krankenkasse nicht unter Druck setzen lassen. Die Kasse kann niemanden zwingen wieder arbeiten zu gehen. Allerdings müssen selbst Patienten, die mit einer Krankschreibung ihres Arztes zu Hause bleiben, müssen damit rechnen, dass die Krankenkasse das Krankengeld einstellt.

Kann die Krankenkasse die Zahlung von Krankengeld einfach einstellen?

Eine Krankenkasse darf die vom Arzt attestierte Arbeitsunfähigkeit durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) überprüfen lassen. Wenn der MDK feststellt, dass der Versicherte wieder arbeitsfähig ist, kann die Krankengeldzahlung eingestellt werden.

Welcher Anwalt bei Klage gegen Krankenkasse?

Die Klage ist vor dem örtlich zuständigen Sozialgericht zu erheben. Im Sozialgerichtsverfahren herrscht kein Anwaltszwang. Auch hier ist es aber ratsam, sich von einem Rechtsanwalt, der auf das Sozialrecht, bestenfalls sogar auf das Krankenversicherungsrecht spezialisiert ist, vertreten zu lassen.

Welcher Anwalt bei Ärger mit der Krankenkasse?

Bei Problemen mit der Krankenkasse, sollten Sie sich durch die Rechtsanwälte der Kanzlei Lamster beraten lassen.

Wie schreibe ich einen Wiederspruch an die Krankenkasse?

Für den Widerspruch reicht ein formloses Schreiben. Es muss lediglich Aktenzeichen und Datum der Ablehnung enthalten. In dem Schreiben sollten Patienten begründen, warum sie die beantragten Leistungen benötigen und die Kasse auffordern, den Ablehnungsbescheid aufzuheben.

Kann Krankenkasse OP ablehnen?

Entscheidet die gesetzliche Krankenkasse nicht innerhalb von drei Wochen über einen Antrag auf Kostenübernahme für eine medizinische Behandlung, gilt diese als genehmigt. Nachträglich kann die Kasse die Genehmigung nicht zurücknehmen. Ist ein Gutachten vom MDK erforderlich, beträgt die Frist fünf Wochen.

Wann zahlt Krankenkasse eine Haushaltshilfe?

Das Wichtigste in Kürze: Der Anspruch besteht bei schwerer Krankheit und insbesondere nach einer Behandlung im Krankenhaus. Voraussetzung ist, dass Sie keine mit Ihnen im Haushalt lebende Person haben, die Sie pflegen bzw. den Haushalt führen kann.

Wie viele Stunden Haushaltshilfe Krankenkasse?

Umfang und Dauer

Wie oft in der Woche und für wie viele Stunden pro Tag eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse bezahlt wird, hängt vom individuellen Hilfebedarf des Versicherten ab. In der Regel ist der Leistungsumfang aber auf 8 Stunden, bei Alleinerziehenden auf 10 Stunden am Tag begrenzt.

Wie lange darf sich eine Krankenkasse Zeit lassen?

Laut Gesetz haben die Krankenkassen drei Wochen Zeit, einen Leistungsantrag zu bearbeiten. Holen sie ein Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen ( MDK ) ein, sind es fünf Wochen.

Wann zahlen Krankenkassen nicht?

Trotz ruhender Leistungen übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Behandlungen bei akuten Erkrankungen, Schmerzzuständen und in der Schwangerschaft. Welche Erkrankungen darunter fallen, ist im Gesetz nicht näher geregelt. Hier wird im Einzelfall geprüft, ob die Krankenkasse die Beiträge übernimmt oder nicht.

Wie lange darf die Krankenkasse Beiträge nachfordern 2020?

Allgemeine Verjährungsfrist von vier Jahren

Der Sozialversicherungsträger muss Beitragsansprüche gegenüber dem Arbeitgeber grundsätzlich bis zum Ablauf des vierten Kalenderjahres geltend machen, das auf das Kalenderjahr folgt, in dem die Beiträge fällig geworden sind.

Wann meldet sich die Krankenkasse wegen Krankengeld?

Die meisten Arbeitnehmer haben allerdings Anspruch auf Lohnfortzahlung durch ihren Arbeitgeber während der ersten sechs Krankheitswochen. Erst ab der siebten Woche springt dann die Krankenkasse ein und zahlt Krankengeld. Ihrem Arbeitgeber unverzüglich mitteilen, dass Sie krank sind.

Kann Krankenkasse Wiedereingliederung verlangen?

Innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Reha-Maßnahme kann auch die Krankenkasse eine Stufenweise Wiedereingliederung anregen, wenn sich in den Punkten der Checkliste eine Änderung ergeben hat.

Kann die Krankenkasse mich einfach gesund schreiben?

Eine „Gesundschreibung“ gibt es nicht. Daher besteht auch keine Notwendigkeit, ein ärztliches Attest vorzulegen, dass man wieder einsatzfähig ist. Im Einzelfall kann eine erneute Untersuchung vor Arbeitsantritt aber natürlich sinnvoll sein, um den Gesundheitszustand richtig beurteilen zu lassen.

Vorheriger Artikel
Wer ist der Besitzer der Mona Lisa?
Nächster Artikel
Was ist ein ungelernter Arbeiter?